Sometimes less is more.

 
 

Hochzeitsbudget: Prioritäten setzen

 

Unvergesslich soll er sein – Euer Hochzeitstag. Aber so eine Hochzeitsplanung kann schonmal schnell aus dem Ruder laufen. Und selbst beim größten Hochzeitsbudget heißt es irgendwann: Das sitzt nicht mehr drin. Deshalb möchten wir Euch dabei helfen, herauszufinden, bei welchen Punkten Ihr Geld einsparen könnt, um es lieber für Dinge auszugeben, die Euch besonders am Herzen liegen.
 

Hochzeitsbudget: Was ist Euch wichtig?

Ganz wichtig ist, dass Ihr Euch zu Beginn Eurer Planung Gedanken macht und Euch überlegt, was Euch ganz besonders wichtig ist für Euren Hochzeitstag. Alles geht eben nicht. Und häufig ist weniger sowieso viel mehr. Es ist einfach viel persönlicher, wenn Ihr Euch auf das fokussiert, was Euch wirklich wichtig ist. Entscheidet Euch für zwei bis drei Punkte, die Euch wirklich am Herzen liegen und auf die Ihr den Fokus auf Eurer Hochzeit setzen möchtet. Das macht es Euch später einfacher, zu entscheiden, bei welchen Punkten Ihr Geld einsparen könnt, um es in Eure Herzensangelegenheiten zu investieren. An Euren Herzensangelegenheiten solltet Ihr nämlich möglichst nicht sparen.
 

Vergesst bei der Planung doch mal für einen kurzen Augenblick die Ansprüche und Erwartungen Eurer Gäste. Was ist Euch besonders wichtig? Was macht Ihr in Eurer Freizeit? Wofür gebt Ihr am liebsten Euer Geld aus? Ihr liebt Whiskey, Euer Lieblingsessen ist Pasta, Ihr verbringt Eure Zeit am liebsten mit Euern engsten Freunden auf Festivals und legt nicht viel Wert auf Markenklamotten und teure Autos? Wieso solltet Ihr auf Eurer Hochzeit dann viel Geld in das Catering, Euer Brautkleid und ein Hochzeitsauto stecken? Vielleicht feiert Ihr einfach eine gemütliche Festivalhochzeit mit Selbstbedienung, einer guten Liveband und einer coole Whiskeybar…
 

Hochzeitsbudget: Eure Hochzeitsgäste

Einen Großteil Eurer Kosten macht natürlich die Anzahl Eurer Hochzeitsgäste aus. Je mehr Gäste Ihr einladet, desto mehr Essen, Getränke, Dekorationen, Gastgeschenke, Papeterie braucht Ihr. Haltet Eure Gästeanzahl demnach so klein wie möglich und ladet nur die Menschen ein, die Euch wirklich am Herzen liegen und auf Eurer Hochzeit nicht fehlen dürfen.
 

Hochzeitsbudget: Spart nicht an Erinnerungen

In unseren Augen solltet Ihr niemals an Erinnerungen sparen. Ganz egal, auf was Ihr Euch bei Eurer Hochzeitsplanung fokussiert und was Euch für Eure Hochzeit ganz besonders wichtig ist – Hochzeitsfotos und ein Hochzeitsfilm sind die einzigen Dinge, die Euch nach Eurer Hochzeit erhalten bleiben. Und mit jedem Jahr, mit jedem Eurer Abenteuer und mit jeder neuen Generation Eurer Familie werden Eure Hochzeitsfotos und Euer Hochzeitsfilm wertvoller. Deshalb möchten wir Euch aus tiefster Überzeugung und von ganzem Herzen den Tipp geben, in Eure Hochzeitsfotos und in einen Hochzeitsfilm zu investieren.
 

Ihr habt so viel Zeit, Geld und Liebe in Eure Hochzeitsplanung gesteckt und genau aus dem Grund solltet Ihr nicht an Euren Hochzeitsfotos und Eurem Hochzeitsfilm sparen. Es geht schließlich nicht nur um die süßen Gastgeschenke und Euer hübsches Brautkleid, sondern viel mehr um die Freude in den Augen Eurer Liebsten und um das Leuchten in den Augen Eures Mannes, wenn er Euch zum ersten Mal als Braut sieht. Viel wichtiger als all die materiellen Dinge sind doch die vielen kleinen und großen Herzmomenten Eures Hochzeitstages. Es geht um die herzlichen Umarmungen Eurer besten Freunde, den Stolz in dem Gesicht Eurer Mami, die kullernden Freudentränen Eures Opis, die schluchzenden Worte Eures Eheversprechen, die Rede Eures Vaters und um Euer Lachen und das Glück in Euren Augen.
 

Ihr solltet an Eurer Hochzeit Menschen an Eurer Seite haben, die sich dieser Verantwortung bewusst sind, ihre ganze Liebe in Eure Hochzeitsfotos und Euren Hochzeitsfilm stecken. Nicht nur jemanden, der eine Kamera besitzt, sondern Hochzeitsfotografen und Hochzeitsvideografen, die zu Euch passen, Eure Werte teilen – und deren Hochzeitsfotos und Hochzeitsfilme Eure Herzen höher schlagen lassen und Euch damit auch noch in vielen Jahren eine Gänsehaut und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
 

Auf die Planung, fertig, los!

Wir hoffen, es waren ein paar brauchbare Tipps, Ideen und Inspirationen für Euch dabei und Ihr seid nun voller Tatendrang. Wir wünschen Euch eine tolle Vorbereitungszeit – mit ganz vielen Ideen und viel Liebe zum Detail.